Pressespiegel

» Pressespiegel abonnieren

Hier unsere Meldungen für den Zeitraum vom 01. bis 15.09.2020. Ältere Meldungen finden Sie im Archiv.

Das Medienmonitoring ist geografisch aufgebaut, d.h. es folgen  zunächst Meldungen zu Themen mit bundesweiter Relevanz, daran anschließend Meldungen aus den einzelnen Bundesländern mit größerer Bedeutung. Meldungen mit ausschließlich lokalem Bezug oder solche, die ausschließlich Routinearbeiten betreffen, wurden nicht aufgenommen. Die entsprechenden Beiträge sind gekürzt. Ausgewertet wurden für den o.a. Zeitraum deutschsprachige Medien sowie die Webseiten der Tages- und Wochenzeitungen.

  • Übergreifend

    [ Pressemeldungen anzeigen ]

    08.09.2020 - 

    Der Kampf gegen den Betonkrebs

    Die Autobahn GmbH informiert auf ihrer Webseite über die Behandlung von „Betonkrebs“ an einer Betonfahrbahn. In einem ausführlichen Video wird nicht nur erklärt, was sich hinter Betonkrebs verbirgt, sondern auch, wie er behandelt wird. Dokumentiert wird dies mit einem Video am Beispiel der A1 zwischen der Anschlussstelle Ahrensburg und dem Autobahnkreuz Bargteheide.

    Quelle: https://www.autobahn.de/news-archiv/

    01.09.2020 - 

    DEGES-Projekte online verfügbar

    Wer wissen will, welche Projekte in welchem Bundesland von der DEGES geplant sind, dem bietet die DEGES eine ausführliche Datenbank. Suchen sind möglich nach Bundesland, nach Autobahn, Bundesstraße, Rastanlage oder Sonstigem, ob in Planung, in Bau oder in Betrieb.

    Quelle: https://www.deges.de/projekte/

    Pressemeldungen für Übergreifend schließen »

  • Baden-Württemberg

    [ Pressemeldungen anzeigen ]

    10.09.2020 - 

    Neue Autobahn GmbH sorgt für Ärger bei den Straßenbauern

    Die Bauwirtschaft in Baden-Württemberg warnte auf einer Pressekonferenz vor Verzögerungen bei der Auftragsvergabe im Bundesfernstraßenbau. Schuld seien Probleme bei der neu gegründeten Autobahn GmbH des Bunde, die ab 1. Januar 2021 allein für Planung, Bau und Betrieb von Bundesfernstraßen zuständig sei. Diese Mammutaufgabe werde zusätzlich erschwert durch die Verschmelzung mit der DEGES. Sollte die Verschmelzung scheitern, drohten weitere Verzögerungen bei der Auftragsvergabe.

    Zudem stünden der Autobahn GmbH für 2021 bundesweit nur knapp fünf Milliarden Euro zur Verfügung – bei einem Wert der aktuellen Projektplanungen von sechs Milliarden Euro. Wegen dieser Differenz werde die GmbH im ersten Halbjahr 2021 aller Voraussicht nach einen Vergabestopp verhängen müssen.

    Pressemeldungen für Baden-Württemberg schließen »

  • Nordrhein-Westfalen

    [ Pressemeldungen anzeigen ]

    01.09.2020 - 

    Einblicke in das technische Herz des Rheinufertunnels

    Ausführlich berichtet die Online-Zeitung Rhein-Ruhr über die Technik, die bei Wartung und Überprüfung des 1.930 Meter langen Rheinufertunnels in Düsseldorf erforderlich ist. Alle sechs Jahre würden die Ingenieurbauwerke einer umfassenden Hauptprüfung unterzogen, bei der alle, auch die schwer zugänglichen Bauwerksteile handnah geprüft werden müssten. Die einfache Prüfung dagegen stelle gegenüber der Hauptprüfung eine vergleichende Prüfung dar und werde drei Jahre nach einer Hauptprüfung vorgenommen. Die einfache Prüfung sei, soweit vertretbar, ohne Verwendung von Besichtigungsgeräten als intensive, erweiterte Sichtprüfung auszuführen. Bei der einfachen Prüfung würden die Ergebnisse der vorhergehenden Hauptprüfung berücksichtigt und die im zugehörigen Protokoll gekennzeichneten Mängel oder Schäden geprüft. Würden bei einer einfachen Prüfung bedenkliche Mängel, Schäden oder Hinweise auf erhebliche Veränderungen gegenüber dem letzten Prüfbericht festgestellt, so werde die einfache Prüfung ganz oder teilweise auf den Umfang einer Hauptprüfung erweitert. Wesentlicher Teil der Tunnelunterhaltung sei auch die regelmäßige Wartung der vielfältigen und hochkomplexen betriebstechnischen Anlagen gemäß den Vorgaben der entsprechenden Normen und Richtlinien sowie der Herstellervorgaben.

    Quelle: https://lokalklick.eu/2020/09/01/einblicke-in-das-technische-herz-des-rheinufertunnels/

    Pressemeldungen für Nordrhein-Westfalen schließen »


» hier geht's zum Pressearchiv